Mit einer Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes können Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Milz, große Gefäße, Harnblase und Prostata bzw. Gebärmutter beurteilt werden. Mit dem Duplexverfahren kann auch die Durchblutung der Bauchorgane untersucht werden. Die Sonographie ist schmerzlos und ohne Strahlenbelastung.

Die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse dient zur Bestimmung der Größe und der Binnenstruktur des Organs und zur Erfassung eventueller Knoten.